Krankheiten-Indikation1

Überlick nach Wirkungsweisen von Nahrungsergänzungen

Alternative-Heilverfahren
Magengeschwuervorsorge
Amazon-logo

Welche Nahrungsergänzung wofür ?

Auf dieser Seite finden Sie Informationen - Ursachen,
Symptome und Behandlungsmöglichkeiten mit
Nahrungsergänzungen für viele
Krankheiten.
In den Kräften der Natur liegt ein Heilpotenzial,
das selbst Schulmediziner verblüfft.

 


Home  |   Kinder  |   Frauen  |  Männer  |  Senioren



Allergie und Immunologie

Atemwege

Augen

Bewegungsapparat

Blase, Prostata, Nieren

Diabetes

Entzündungen

Gewichtskontrolle

Gicht und Stoffwechselerkrankungen

Haut, Haare, Nägel

Herz

Hormonsystem und Schilddrüse

Infektionskrankheiten

Körperentgiftung

Kreislauf und Blutgefässe

Krebs

Leber, Gallenwege und Bauchspeicheldrüse

Leistungsfähigkeit

Magen-Darm-Beschwerden

Mund

Nervensystem

Psyche und Gedächtnis

Raucher

Schlafstörungen

Schmerzen

Schwangerschaft

Sportverletzungen

Störungen der Sexualität

 

 


Haut, Haare und Nägel

Hauterkrankungen sind aus naturheilkundlicher Sicht ein Zeichen für Störungen, die den gesamten Organismus betreffen. Die Haut fungiert als Ausscheidungsorgan. Die Zahl der verschiedenen Diagnosen von Hauterkrankungen ist so gross, dass hier nur die wichtigsten erwähnt werden können. Die orthomolekulare Therapie (Nahrungsergänzungen) bessert vor allem durch die Einbeziehung des Lymphsystems und des Magen-Darm-Traktes zahlreiche Hauterkrankungen, da die Ausscheidung von Giftstoffen gefördert wird. Die Akne (Acne vulgaris) stellt die häufigste Hauterkrankung dar. Durch das Herpes simplex Virus verursachte Erkrankungen, gehören zu den oft vorkommenden Infektionskrankheiten der Haut und zeigen sich im Bereich der Haut und Schleimhaut. Ekzeme sind entzündliche - meist juckende - nicht ansteckende Prozesse der obersten Hautschicht, die allerdings keine Schleimhäute befallen.
Eine Mangelversorgung an Vitaminen und Mineralstoffen spiegelt sich oft am Zustand der Haut wider. Die Haut wirkt gräulich blass, schuppig, trocken und papierartig dünn. Die Haare werden strohig, verlieren Glanz
und Volumen und fallen aus oder ergrauen frühzeitig. Nägel werden brüchig und zeigen Rillen. Neben einer rohkosthaltigen Ernährung, sollten Sie auf folgende Supplementierung achten und auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr (mindestens 2l Wasser am Tag).


Die Übersicht der Nahrungsergänzungen

Haut allgemein
Vorbeugung und Pflege
Mitesser

Akne
Acne vulgaris

Vitamin A: 50.000 bis 100.000 IE (hohe Vitamin A Dosen nur unter ärztlicher Kontrolle einnehmen in Kombination mit Vitamin E)

Ernährungsempfehlung bei Akne:

Den Verzehr von Schweinefleisch in jeder Form (also auch
Wurst), Schokolade, Margarine, gesalzene Nüsse, Kartoffelchips, Weissmehl, Milch und Cola meiden! Stattdessen reichlich Wasser trinken und Rohkost bevorzugen.

Vitiligo
Weissfleckenkrankheit

Ekzem allgemein

Ernährungsempfehlung bei Ekzem:

Kohlenhydrat- und säurearme Ernährung. Wasser trinken und Rohkost bevorzugen. PH-Wert ausgleichen ( Basic PH ).

Neurodermitis
Psoriasis (Schuppenflechte)

Ernährungsempfehlung bei Neurodermitis und Schuppenflechte:

Alkohol (auch Rot- und Weisswein), Schweinefleisch, Pfeffer, Gewürznelken, Kümmel und Nüsse meiden. Rohkost bevorzugen. PH-Wert ausgleichen ( Basic PH ).

Herpes

Haare allgemein

Nägel
Pflege und Therapie bei brüchigen Nägeln


Biotin (Vitamin H) das Hautschutz- und Schönheitsvitamin. Für gesunde Finger-
nägel, Haare und Haut, sowie für die Anregung der Talgdrüsen.
Biotin Info


Medizinische
Fachbücher und Ratgeber
Buch-Shop


Fo-Ti das Tonikum für Vitalität, Frische und Energie. Stärkt Haar und Zähne, wirkt entgiftend und blutreinigend.
Fo-Ti Info


Rohkost ist die natürlichste Nahrung für unsere Gesundheit. Rohkost entgiftet und kann viele Krankheiten heilen.
Rohkost-Infos


Haarmineral-
Analyse:
Bestimmung von 21 Mineralstoffen und Spurenelementen sowie 17 Schwer-
metallen. Medizinischer Labortest inklusive wissenschaftlicher Auswertung.
Test hier bestellen


©krankheiten.tv 2011-2013. All rights reserved. | Impressum